CHRISTUSKIRCHE HERRIEDEN

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

KIRCHENVORSTAND


Bild v. l. n. r.:

Vordere Reihe: Pfarrer Roland Höhr, Nicole Engelhardt, Gemeindereferentin Tamara Hirsch, Michaela Schumann.

Mittlere Reihe: Anni Heller, Fritz Oberfichtner, Janine Bayer, Erika Hertlein-Grab.

Hintere Reihe: Pfarrerin Birgit Höhr, Gerhard Gögelein, Norbert Weidt, Heino Spingler, Herbert Vogel.

Das Bild wurde auf dem Klausurtag des Kirchenvorstandes am 25. September 2021 im Gemeindehaus Feuchtwangen aufgenommen.

Der Kirchenvorstand ist in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern das höchste Leitungsgremium auf Gemeindeebene. Zusammen mit den Pfarrerinnen und Pfarrern vor Ort leitet er die Gemeinde. Dabei kümmert er sich z.B. um die Finanzen der Gemeinde, um Bauvorhaben, um Kindertagesstätten und Jugendarbeit. Gleichzeitig ist er auch für die inhaltliche Ausrichtung der Kirchengemeinde zuständig. Der Kirchenvorstand wird immer für 6 Jahre gewählt und ist in seiner Größe abhängig von der Größe der Kirchengemeinde. Da die Christuskirchengemeinde Herrieden eine der wenigen wachsenden Gemeinden in Bayern ist, wurde der Kirchenvorstand nun personell aufgestockt.

Übrigens: Alle Sitzungen des Kirchenvorstands sind selbstverständlich öffentlich. Die Termine werden im Gemeindebrief veröffentlicht und im Gottesdienst abgekündigt.