CHRISTUSKIRCHE HERRIEDEN

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

GRÜNER GOCKEL - UMWELTMANAGEMENT

Das starke Wachstum unserer Kirchengemeinde in den vergangenen Jahrzehnten zeigt sich nicht nur an den steigen­den Mitgliederzah­len, sondern auch an der stetigen Erwei­terung unserer Gebäude. Damals wie heute steht im Zentrum die 1951 einge­weihte Christuskirche. Sie hat 1997 eine grundlegende Innenrenovierung erfahren, in deren Zuge das heutige Altarbild von Martin Kiss Einzug fand. Zudem wurde 2008 eine elektroakustische Orgel eingebaut. Unsere Christuskirche hat eine Fläche von 155 qm und wird durch Untersitzheizungen elektrisch beheizt.

1989 wurde an die Christus­kirche das zweistöckige Gemeindehaus mit einer Fläche von 232 qm angebaut. Der große und kleine Gemeindesaal, Küche, Toiletten und Abstellraum sowie der Raum für die Mutter-Kind Gruppen und ein Jugendraum werden mit Gas beheizt – wie auch alle fol­genden Gebäude.

Zunächst wurde die Christuskirchengemeinde Herrieden von den Pfarrern der Kirchengemeinde Elpersdorf mitbetreut, 1994 erhielt sie eine halbe Gemeindestelle. Pfarrerin Anette Simojoki wurde dann im September 2002 die erste „Vollzeitpfarre­rin“, da die Gemeinde damals auf über 1500 Gemeindeglie­der gewachsen war. In dieser Zeit stand das Grundstück auf der gegen­überliegenden Seite des Ansbacher Straße zum Verkauf. So wurde auf dem ehemaligen Sägewerkgrundstück Ende 2002 das Pfarrhaus bezugsfertig.

Mit einer Gesamtfläche von 210 qm beherbergt es das Amtszimmer, Büro und Registratur sowie die Pfarrwohnung. Eine Photovoltaikanlage und Solarzellen auf dem Dach waren erste Schritte hin zum „Grünen Gockel“.




Der „Grüne Gockel“ ist ein speziell für Kirchengemeinden
und kirchliche Einrichtungen entwickeltes
Umweltmanagementsystem.
Wir Christinnen und Christen bekennen uns zu Gott,
dies verpflichtet uns zur Bewahrung seiner Schöpfung.
Hierzu ist es erforderlich, dass wir selbst Verantwortung
übernehmen und unser Handeln innerhalb der Kirchengemeinde
durchleuchten.

Urkunde


Nach einer ausführlichen Bestandsaufnahme
wurden Umweltleitlinien und die Fassung eines
Umweltprogramms erarbeitet. Durch einen unabhängigen
Gutachter ist unsere Arbeit zertifiziert worden.
In den weiteren Jahren gilt es, die Einhaltung der Leitlinien zu
kontrollieren und möglichen Veränderungen anzupassen.




UMWELTERKLÄRUNG
der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Herrieden

 

 

Pfarrer Martin Reutter
Ansbacher Straße 28
Telefon: (09825) 48 84
Fax: (09825) 92 36 82 2
pfarramt.herrieden@elkb.de

Bürozeiten im Pfarrbüro mittwochs und freitags
von 8.30 - 12.30 Uhr
Sekretärin: Christa Bogenreuther

Kirchenvorstand
Vertrauensfrau Dorina Jechnerer
Telefon: (09825) 92 33 93
Dorina.Jechnerer@t-online.de


Mesnerin
Stefanie Bohl
Telefon: (09825) 20 37 97

Kirchenpflegerin
Hanna Herzog
Telefon: (09825) 52 24

Hausmeister und Vermietung
Birgit und Bernd Lohbauer
Telefon: (09825) 85 41


Spendenkonto

RaiffeisenVolksbank Ansbach

IBAN: DE43 7656 0060 0005 7285 50

BIC:  GENODEF1ANS


 

KiTa Unterm Regenbogen
Kindertagesstätte


Kirche für Kinder
Kirche für Kinder


Kirchenmusik
Musik für alle


Grüner Gockel
Nachhaltigkeit


Fairer Handel
Fairer Handel


Dekanat Ansbach
Dekanat Ansbach


Radwegekirche
Radwegekirche


Offene Kirche
Offene Kirche